Kaja Adu
Kaja Adu

Kaja Adu

Kaja Adu beschäftigt sich mit rassismuskritischen Betrachtungen visueller Kulturen, postkolonialen Studien und machtkritischen Analysen aus dem Bereich der Gender Studies. Sie hat Kunst- und Medienwissenschaften studiert und ist im Bereich der politischen Bildung tätig. Im Kontext von Kunst und Museen setzt sie sich kritisch mit Fragen zu kolonialen Sehgewohnheiten in der Gegenwart und diesbezüglichen Forderungen von marginalisierten Perspektiven auseinander. Sie ist beteiligt im Team von "what if you see something you have no memory of".

Mehr über
Kaja Adu
erfährst Du hier:
website