Film
Film

Der zweite Anschlag

DE
Fluctoplasma.com
livestream

Rechte Parolen und Gewalttaten schneiden Wunden in unsere Gesellschaft. Mit erschreckender Kontinuität wiederholen sich seit Jahrzehnten hassmotivierte Ausschreitungen, Angriffe und Morde in Deutschland. In "Der zweite Anschlag" steht die Perspektive der Betroffenen dieser Gewalt im Mittelpunkt und eröffnet einen detaillierten Einblick in den Kampf migrantischer Communities gegen Hass in Deutschland. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit BAFNET statt.

Mala Reinhardt wurde 1989 in Wiesbaden geboren, studiert Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam. Zuvor studierte sie Ethnologie in Köln, Neu-Delhi und Kampala. Mala arbeitet als Regisseurin und Produzentin von Dokumentarfilmen. In ihrer filmischen Arbeit konzentriert sie sich vor allem auf unerzählte Geschichten und Gegennarrative zu öffentlichen Diskursen aus migrantischer und feministischer Perspektive. Ihr jüngster Langfilm "Der zweite Anschlag", ein freies Projekt über rechte Gewalt in Deutschland, wurde 2018 auf der DOK Leipzig im Deutschen Wettbewerb uraufgeführt. Mala lebt derzeit in Berlin.

Foto copyright:
Der zweite Anschlag