Ticket kaufen
Fotocredit:
TUNi Productions
Sat
23
Time
17:00
-
19:00
Festival Topic
unheard voices

How Poles became White

„How Poles Became White" spürt den Wurzeln der sozialen Hierarchisierung durch rassifizierte Muster der politischen und geografischen Aufhellung in Europa nach. In Anlehnung an Kacper Pobłockis (2015) Essay beschäftigt sich dieser Film nicht mit dem historischen Bild der globalen Sklaverei – oder dem Moment des Weißwerdens 1945 – sondern konzentriert sich auf den Umbruch 1989, das Geburtsjahr von Jacek Pawłowski. Zwischen Ost und West driftend, erzählt der Film die Geschichte einer Generation, der Kinder der Schocktherapie, die nicht rebelliert, sondern kämpft und die Konflikte unserer Zeit mit Melancholie umarmt. Während Jacek und Roma in den Niederlanden nach sozialer Mobilität streben, verlässt Nidal den Nahen Osten, um in Polen ein selbstbestimmtes Leben zu führen. In ihrem Kampf mit Identität und Migration stehen alle drei vor der Frage, wer sie sind und wo sie hingehören.

Tino Buchholz ist urban theorist und Dokumentarfilmer. Auf der Suche nach Bewegungen umarmt sein neuester Film den Sommer der Migration 2015, die Kinder der Schocktherapie, die Schleifen des Alltags und die Melancholie unserer Zeit.

Oct 23, 2021 Oct 23, 2021 Europe/Paris How Poles became White Event details on www.fluctoplasma.com/programm/how-poles-became-white-tino-buchholz-tuni-productions and on ticket site https://fluctoplasma.reservix.de/p/reservix/event/1729551
Künstler*innen / Speaker*innen