Film
Film

Wer wir sein wollten

DE
Westwerk
Halle
mediatheks

Der Dokumentarfilm wer wir sein wollten (2019, 65min, D) handelt von Rollenbildern, Identifikationsfiguren und Erwartungen an schwarze Jugendliche in den 1990er Jahren. In eingängigen Portraits erzählen vier Protagonist*innen von ihrer Suche nach Identität und den Auswirkungen bestimmter Erwartungshaltungen,. Sie berichten außerdem vom Aufwachsen in Stadt und Land und nehmen Bezug auf die Gegenwart.

Hinweis für alle, die vor Ort aufschlagen: Bitte entschuldigt, dass wir aufgrund von Corona-Hygienebestimmungen leider keine Bar- und Toilettennutzung im Westwerk anbieten können.

Tatiana Calasans ist in Salvador, Brasilien geboren und kam im Alter von sieben Jahren nach Hamburg, wo sie heute arbeitet und lebt. Sie hat einen Diplomabschluss in Design an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg und einen Bachelor im Bereich Film an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Bei Tatiana Calasans ist das Biographische der Motor ihrer künstlerischen und theoretischen Beschäftigungen mit einem widerkehrenden Thema: Rassismus und Lebensrealitäten von Schwarzen Menschen in Deutschland. Neben ihrer Arbeit als Filmemacherin und Künstlerin ist sie Mitorganisatorin und Koordinatorin der Black History Month Hamburg Gruppe.

Foto copyright:
fluctoplasma